Willkommen auf der Webseite des Radsportclubs Eifelland Mayen e.V.

Unser Verein betreibt in annähernd allen Altersklassen Breiten- und Rennsport auf der Straße und im Gelände. Die Pflege und Förderung des Amateur-Rennsports sowie der Jugendarbeit stehen dabei besonders im Fokus. Als Ausrichter von drei großen eigenen Veranstaltungen bieten wir unseren Gästen ein Mountainbike-Rennen im Frühjahr, eine RTF mit Marathon im Sommer und eine CTF Anfang Herbst. Gemeinsame Trainingsausfahrten und ganzjährige Teilnahmen bei zahlreichen Renn- und Breitensportveranstaltungen in der Region und darüber hinaus sind Kern unseres Vereinslebens. Der sportliche Gemeinschaftssinn wird großgeschrieben und durch ein breites Angebot an Tagestouren und mehrtägigen Etappenfahrten gestärkt. Auch der Besuch von Profirennen und andere gesellige Anlässe kommen nicht zu kurz. Wer Näheres über den Verein erfahren will, ist herzlich zum "Vereinsabend" eingeladen - immer am ersten Mittwoch des Monats um 20:15 Uhr im Clublokal "Hubertusruh" (Kolpingstraße 51 in Mayen). Und nun viel Spaß beim Stöbern.


Neuigkeiten

03.06.2020: Ergebnisse Zeitfahren

Nach der Zwift-Indoor-Meisterschaft fand am vergangenen Samstag mit dem 28km langen Einzelzeitfahren im Nettetal der erste Lauf der diesjährigen Clubmeisterschaft - und damit  unser erster Außen-Wettkampf seit Beginn der Corona-Maßnahmen - statt. Unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln starteten die Fahrer im Abstand von einer Minute auf die Strecke durch das Nettetal bis nach Wabern und zurück. Die Sieger der einzelnen Klassen hießen Jan Klapperich (Jugend/Junioren, 46:39min), Martin Stahl (Amateure, neue Rekordzeit von 36:31min!), Alexander Münch (Senioren I, 39:51 min), Wolfgang Mai (Senioren II, 52:35min) und Johanna Bechtold (Frauen, 49:06min). 


24.05.2020: Clubmeisterschaft

Aufgrund der aktuellen Lockerungen im Zuge der Corona-Pandemie sind wir in der glücklichen Lage, Einzelwettkämpfe wieder aufnehmen zu können. So werden wir (gesetzt gleichbleibender Lage) zeitnah zwei Rennen unserer Vereinsmeisterschaft durchführen, das Einzelzeitfahren im Nettetal am 30. Mai und das Bergzeitfahren nach Langscheid am 20. Juni. Wir weisen dabei auf die strikte Einhaltung der aktuell geltenden Hygiene- und Abstandsregeln hin, besondern im Start-/Zielbereich und bei der Anfahrt zum Start! Zugelassen sind für die beiden Rennen diesmal nur Vereinsmitglieder und keine Gastfahrer, um ein unkontrolliert großes Teilnehmerfeld zu verhindern. 


21.03.2020: Zur aktuellen Lage

Die aktuelle Corona-Krise macht sich auch im RSC Mayen stark bemerkbar. So fiel das für Ende März geplante MTB-Rennen in Kottenheim dieser zum Opfer und musste wie der gesamte restliche Bulls-Cup abgesagt werden. Bis auf weiteres ruhen momentan alle Vereins- und auch sonstige Radsportveranstaltungen für unbestimmte Zeit. Die Gesundheit unserer Mitglieder hat in dieser schwierigen Situation oberste Priorität, gleichzeitig hoffen wir alle, dass möglichst bald wieder gemeinsamer Radsport im Freien stattfinden kann. Über die weiteren Entwicklungen in Sachen Radsport informieren wir an dieser Stelle.

 

Für den Zeitvertreib zu Hause gibt es noch einen kurzen Rückblick im Bericht zum Trainingslager in Mallorca. Berichte zur letztjährigen Flusstour und weitere folgen in Kürze. Bleibt gesund!



Neueste Berichte

Virtuelle Bundesliga (M. Reis)

Sportliche Erfolge während der Corona-Krise? Wie geht das? Die technische Entwicklung innerhalb der letzten fünf Jahre sorgte für einen regelrechten Boom im Bereich des virtuellen Radsports. Naturnah gestaltete „Welten“, ausgestattet mit realistischen äußeren Einflüssen wie Anstiegen oder Windschatten, erlauben Rennen auf höchstem sportlichen Niveau im eigenen Wohnzimmer. Notwendig sind dafür moderne, sogenannte Smart-Rollentrainer und ein entsprechender Zugang zu den weltumspannenden Netzwerken ...


Zwift-Clubmeisterschaft (M. Reis)

Tatsächlich unabhängig von der aktuellen Corona-Krise veranstaltete der RSC Eifelland Mayen jetzt seine erste virtuelle Vereinsmeisterschaft. „Natürlich sind alle Gruppenfahrten momentan ausgesetzt, unsere Sportler können sich aber glücklicherweise ja auch alleine fit halten. Daher haben wir dieses Projekt unabhängig von den aktuellen Entwicklungen gestartet, da es einen Trend im Radsport der letzten zwei bis drei Jahre aufgreift ...


Eine Kaffeefahrt in Flandern (M. Voss)

In Zeiten von verantwortungsvollem Verhalten bezüglich der Corona-Krise bleiben einem Radfahrer nur wenige Möglichkeiten, sich seinem Hobby in gewohntem Umfeld – sprich RTFs, Rennen oder Gruppentraining – zu widmen. Doch wie kommt man alternativ auf Kilometer, Höhenmeter und/oder Gruppentraining? Wohl dem der eine Rolle mit Verbindung zum „social riding“ im Internet hat. Unter den vielen Anbietern von Radfahr-Software dürfte Zwift, ohne Wertung, die meistgenutzte Alternative sowohl für Rennrad- als auch MTB-Fahrer darstellen...


Termine

Social Media

Partner